Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bankkontoeröffnung

Kontoeröffnung

Kontoeröffnung, © DPA

Artikel

Bankkontoeröffnung in Deutschland - Identitätsfeststellung

Nach Änderung des Geldwäschegesetzes sind Auslandsvertretungen nicht mehr befugt, Unterschriftsbeglaubigungen und Identitätsprüfungen bei Kontoeröffnungen, Kreditvergaben und vergleichbaren Fällen vorzunehmen. Hierzu gehören auch Kreditkartenanträge.

Bitte wenden Sie sich wegen Ihres weiteren Vorgehens an die Bank, die Ihnen die Unterlagen zugeschickt hat.

Eine Sonderregelung gilt nur für Sperrkonten "visumspflichtiger" ausländischer Studierender. Hier können die Auslandsvertretungen weiter Unterschriftsbeglaubigungen und Identitätsprüfungen vornehmen, wenn die Eröffnung eines Sperrkontos - unter Würdigung der örtlichen Gegebenheiten - die verlässlichste Möglichkeit für den Studierenden ist, seine finanzielle Situation nachzuweisen.

Ebenfalls möglich ist die Unterschriftsbeglaubigung bei Studentenkrediten mit Bundesgarantie.

Sperrkonten für Studenten werden von verschiedenen Anbietern in Deutschland angeboten.

Informationen zum Ablauf der Eröffnung eines Sperrkontos bei der Deutschen Bank können Sie dem folgenden Merkblatt entnehmen:

Zu Mitte Januar 2017 ist auch die Firma Fintiba mit ihrem Angebot gestartet. Dieses begleitet mit einer App ausländische Studentinnen und Studenten auf dem Weg zum Studium in Deutschland und bietet in diesem Zusammenhang auch die Eröffnung eines Sperrkontos bei der Sutor Bank Hamburg an. Dieser Prozess erfolgt vollständig online und ohne Einbindung der Botschaft. Das dann eröffnete Sperrkonto genügt in seiner Ausgestaltung den Anforderungen des Visumverfahrens. Weitere Informationen können Sie der Anlage und der Website entnehmen.


Seit Anfang des Jahres 2018 bietet des Weiteren der Anbieter X-patrio ein Sperrkonto an. Es handelt sich hierbei um eine Volldigitale Kontoeröffnung für Internationale Studierende, die Eröffnungsdauer beträgt etwa 3-5 Arbeitstage.

Zur Eröffnung eines Sperrkontos bei X-patrio ist die Einschaltung der Deutschen Botschaft nicht erforderlich. Das X-patrio Sperrkonto ist vom Auswärtigen Amt genehmigt.

Weitere Informationen können Sie der folgenden Website entnehmen: 

http://www.x-patrio.com

Verwandte Inhalte

nach oben